0
Odyssee der Seele - Cover

Odyssee der Seele

Ausgewählte Werke

16,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783872948861
Sprache: Deutsch
Umfang: 396 S.
Format (T/L/B): 3.5 x 20.5 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Armin T. Wegner ist ein fast vergessener, aber gerade für unsere Zeit wichtiger Dichter. Als erster deutscher Autor schrieb er schon 1933 einen offenen Brief an Hitler, was ihm zwei Jahre Konzentrationslager einbrachte. Aus dem italienischen Exil kehrte er nicht mehr zurück. Nach dem ersten Weltkrieg war er durch seine Anklage der Verfolgung und Ermordung der Armenier in der Türkei bekannt geworden - und als Mitbegründer der Gesellschaft für Kriegsdienstverweigerer. Die vorliegende Anthologie bietet einen Überblick über Wegners Werk und erscheint nach 25 Jahren wegen vielfältiger Aktivitäten neu: Eine Tagung im Februar 2001 in der Kurt-Tucholsky-Gedenkstätte im Schloss Rheinsberg belebte das Andenken an den 1977 verstorbenen Dichter. Die dortige Wegner-Ausstellung wird nun in vielen Städten Deutschlands zu sehen sein.

Autorenportrait

Armin T. Wegner wurde 1886 in Elberfeld im Wuppertal geboren. Er studierte Rechtswissenschaft, nahm als Sanitäter am ersten Weltkrieg in der Türkei teil und schrieb 1918 seinen berühmten Brief an den amerikanischen Präsidenten Wilson über den Völkermord an den Armeniern. Seine Reisebeschreibungen, Gedichtbände und Romane erreichten in den zwanziger Jahren Millionenauflagen. Sein offener Brief an Hitler 1933, eine Anklage der Judenverfolgung, brachte ihm Konzentrationslager ein und veranlasste ihn, ins Exil zu gehen. Dort starb er 1977 im Alter von über neunzig Jahren.